Wie sicher ist das Tanklager?

Sicherheit im Betrieb:

Im rechnergestützten Leitsystem werden alle Betriebsdaten wie Drücke, Temperaturen, Füllstände, Lecküberwachungen) ständig angezeigt bzw. Überschreitungen von Schwellenwerten alarmiert. Die Anlagen werden täglich begangen.

Die Leitzentrale Vohburg ist rund um die Uhr besetzt. Schäden an den Anlagen werden schnell erkannt und können jederzeit sofort bearbeitet werden.

Genehmigungsbescheide:

Das Tanklager Vohburg hat eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung für Bau und Betrieb. Im Genehmigungsbescheid sind neben den beschriebenen Sicherheitsvorkehrungen umfangreiche regelmäßige Überwachungen, Überprüfungen und zahlreiche TÜV-Prüfungen festgeschrieben, die der Erhaltung des Bestandes und der Betriebssicherheit dienen.

Ein umfangreicher Sicherheitsbericht und dessen Umsetzung sowie ein Sicherheitsmanagement ist Voraussetzung für den Erhalt der Betriebsgenehmigung des Tanklagers.

Die Überwachungsbehörden führen bei der MERO regelmäßig und systematisch Vor-Ort-Inspektionen nach den Vorgaben im § 16 und § 17 der Störfallverordnung durch. Der Termin der letzten Vor-Ort-Inspektionen war der 17.09.2019. Informationen zum entsprechenden Überwachungsplan der Behörden nach § 17 der Störfallverordnung, zu den Vor-Ort-Inspektionen sowie weitere Informationen nach Umweltinformationsgesetz können beim Landratsamt Pfaffenhofen a. d. Ilm eingeholt werden.

Fazit:

Die umfangreichen Sicherheitsvorkehrungen entsprechen dem Stand der Technik und sorgen dafür, dass die Anlagen im Tanklager Vohburg nach menschlichem Ermessen absolut sicher betrieben werden können.